Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
- 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
   1.2. Die innere Ausstattung
   + 1.3. Die Türschlösser
   1.4. Der Tankhals des Tanks
   1.5. Die Motorhaube
   + 1.6. Die Fenster
   + 1.7. Die Luke
   + 1.8. Die Sitze und die Sicherheitsgurte
   + 1.9. Der Luftairbag
   + 1.10. Die Geräte und die Verwaltungsorgane
   + 1.11. Der Start des Motors und die Führung des Wagens
   + 1.12. Das Zündschloß
   1.13. Das protiwougonnaja System
   1.14. Das Schloss der Steuerspalte
   1.15. Der Start des Motors ins kalte Wetter
   - 1.16. Die automatische Getriebe
      1.16.1. Die Umschaltung des Hebels des Getriebeautomaten
      1.16.2. Die Lagen des Hebels der Umschaltung der Sendungen
      1.16.3. Das Rütteln des Autos
      1.16.4. Die Unterbrechung des Autos auf dem Aufstieg
      1.16.5. Der Schalter der erhöhten Sendung
      1.16.6. Der Umschalter des Regimes der Arbeit des Getriebeautomaten
      1.16.7. Das normale Regime der Arbeit des Getriebeautomaten
      1.16.8. Das Regime der Arbeit des Getriebeautomaten
   + 1.17. Die mechanische Getriebe
   1.18. Die stojanotschnyj Bremse
   1.19. Das Bremspedal
   1.20. Das System des Hydroverstärkers der Bremsen
   1.21. Das lautliche Signal, das über den Verschleiß des Bremsleistens benachrichtigt
   1.22. Das System der Antiblockierung der Bremsen
   1.23. Der Hebel der Regulierung der Höhe der Steuerspalte
   1.24. Das System der Lenkung mit der hydraulischen Verstärkung
   1.25. Die Rückspiegel
   1.26. Die Heizgeräte der Rückspiegel
   1.27. Das System des Tempomats
   1.28. Die Regulierung des Umfanges und der Richtung der Luft
   1.29. Der Heizkörper / die Klimaanlage
   1.30. Der Schalter der Klimaanlage
   1.31. Die Heizung des Salons
   1.32. Die Beheizung der Windschutzscheibe und der Gläser der Türen
   + 1.33. Im Falle des Notfalls
   1.34. Der Ersatz der Lampen
   1.35. Die Macht der Lampen
   + 1.36. Die Scheinwerfer des Kopflichtes
   1.37. Die Lampen der Beleuchtung des hinteren Nummernschildes
   1.38. Die Laterne der Beleuchtung des Gepäckraumes
   1.39. Die Lampen für die Lektüre der Karten
   1.40. Das obere Deckengemälde
   1.41. Die obere Laterne des Bremslichtes
   1.42. Die ferne Laterne
   1.43. Die Schutzvorrichtungen
   + 1.44. Die Identifizierungsnummern und die informativen Schilder
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



1.16.3. Das Rütteln des Autos

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Wenn das Auto im Schnee, dem Sand oder dem Schmutz usw. steckengeblieben ist, kann man es befreien, das Auto vorwärts-rückwärts schaukelnd. Dazu schalten Sie den Hebel der automatischen Getriebe zwischen den Lagen L (der herabgesetzten Sendung) um und R, (die Sendung des Rückwärtsgangs), auf das Pedal des Gaspedals ein wenig gedrückt.

Drücken Sie auf das Pedal viel zu stark nicht und Sie folgen darauf, dass die Räder nicht mahlen. Wenn Sie versuchen werden, das Auto im Laufe von einer langwierigen Periode zu befreien, kann die Getriebe und ausfallen überhitzt werden. Machen Sie die Pausen in etwas Minuten zwischen den Versuchen, das Auto zu schaukeln damit die Flüssigkeit der automatischen Getriebe gekühlt wurde, bis der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet.

Wenn Sie das Auto nach einigen Versuchen nicht befreien können, das Auto zu schaukeln, muss man jemandes Hilfe suchen.


Die Warnung

Bei den Versuchen, das steckenbleibende Auto zu befreien, es schaukelnd, prüfen Sie, damit um das Auto die Menschen oder der grossen Gegenstände nicht waren. Das Auto kann aus der Gefangenschaft unerwartet hinausspringen und, stehend vorn oder hinter den Menschen oder die Gegenstände abschlagen.