Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
- 2. Die technische Wartung
   2.1. Die Periodizität der Bedienung
   2.2. Die Tankkapazitäten
   2.3. Der Ersatz des Filters
   2.4. Der Brennstofffilter
   2.5. Der Schieber der Lüftung kartera (die Benzinmotoren)
   2.6. Der Abgang der Batterie
   2.7. Die Riemen des Antriebes
   2.8. Die Schläuche des Systems der Abkühlung
   2.9. Die Kappen SchRUSsow
   2.10. Die Bedienung der Klimaanlage
   2.11. Die Bürsten des Scheibenwischers
   2.12. Die Räder und die Reifen
   2.13. Empfohlen der Brennstoff, die Flüssigkeiten und die Schmierstoffe
   + 2.14. Der Motor
   + 2.15. Die kühlende Flüssigkeit
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



2.7. Die Riemen des Antriebes

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Prüfung und die Regulierung der Spannung

Für die Prüfung des Zustandes des Riemens prowernite den Motor vom Starter, den Riemen auf allem der Länge durchsehend. Beim Entdecken beliebiger Defekte oder der Merkmale des Verschleißes den Riemen ersetzen Sie. Für die Prüfung der Spannung des Riemens drücken Sie auf den Riemen in der Mitte zwischen den Scheiben und prüfen Sie die Tiefe der Durchbiegung des Riemens. Messen Sie die Größe der Durchbiegung des Riemens, die 6–10 mm bei der Bemühung 9 kgs sein soll.

Die Regulierung der Spannung des Riemens des Generators

1. Die Scheibe der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit

2. Die Scheibe des Generators

3. Die Scheibe kolenwala

Der Bolzen der Achse des Generators und der Bolzen der Befestigung der Anlage im Schlitz des Trägers

Links – der Bolzen der Achse des Generators

Rechts – der Bolzen der Befestigung der Anlage im Schlitz des Trägers


Die Regulierung der Spannung des Riemens des Generators


Das Schema der Regulierung der Spannung des Riemens von der Umstellung des Werbefilmes natjaschitelja

1. Die Regelungsmutter

2. Die Kontermutter der Achse des Werbefilmes


Die Regulierung der Spannung des Riemens vom Drehen der Regelungsscheibe


Das Schema der Regulierung der Spannung des Riemens des Generators mittels der Umstellung vom Drehen des Bolzens




Der Bolzen für die Regulierung der Spannung des Riemens auf der Mehrheit der Autos


1. Natjaschitel

2. Die Spannung

3. Der Bolzen

4. Die Abschwächung

5. Die Mutter


Die Stellen der Regulierung des Riemens des Antriebes

1. Die Scheibe des Generators

2, 5. Natjaschitel

3. Die Scheibe des Generators

4. Die Scheibe kolenwala

Die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn man die Spannung des Riemens des Generators oder der Pumpe des Hydroverstärkers regulieren muss, so entlassen Sie den Bolzen der Achse der Anlage.
2. Dann den Bolzen der Befestigung der Anlage im Schlitz des Trägers.
3. Versetzen Sie die Anlage, gespannt, (oder) den Riemen entlassen und ziehen Sie die Bolzen in der Rückordnung fest.
4. Auf den späten Modellen wird die Spannung des Riemens von der Umstellung des Werbefilmes natjaschitelja vom Drehen der Mutter der richtenden Haarnadel bei der entlassenen Kontermutter der Achse des Werbefilmes reguliert.

Die Abnahme und die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Für die Abnahme des Riemens erfüllen Sie die selben Handlungen, dass auch bei der Regulierung abführen Sie nur, die Scheibe (oder die Anlage) so, dass man den Riemen und bekleiden den Neuen abnehmen konnte. Es Wird verboten, der Riemen zu bekleiden, die übermäßige Bemühung beifügend. Vorläufig überzeugen sich, dass der Riemen dem Abgenommenen vollständig entspricht.

DER GEZAHNTE RIEMEN

Prüfen Sie die Ganzheit des Riemens, die Abwesenheit der Spuren des Öls und der Flüssigkeit. Der Riemen ändert sich durch jede die 96000 km. Die Ordnung der Abnahme sehen Sie im Unterabschnitt 3.4.29, den Unterabschnitt 3.4.29.2, den Unterabschnitt 3.4.29.3.