Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      + 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      + 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      + 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DIE BENZINMOTOREN

Der Deckel und die Details gasoraspredelitelja des Motors die 2,0 l (die Nummern der Positionen werden zur Montage der angegebenen Details gebracht)

1. Der Pfropfen
2. Die Verdichtung
3. Die Scheibe
4. Der Bolzen
5. Der Deckel
6. Die Verlegung
7. Der Blindverschluss
8, 9. Der Bolzen
10. Die Walze in der Gebühr mit dem Waagebalken
11. Die Momente des Zuges (N.m.): des Bolzens Und – 5–6, des Bolzens In – 17–8, des Bolzens Mit – 18–22.
Die Walze in der Gebühr mit dem Waagebalken:

1, 4, 7, 10, 16. Des Deckels stütz- schejek raspredwala
2, 5, 8, 1. Entsprechend: die Waagebalken D, C, B und A
3, 6, 9, 12. Die Feder
13. Die spannkräftige flache Scheibe
14. Die linke Walze der Waagebalken
15. Die rechte Walze
17. Die reguliroowotschnyj Schraube des Ventiles der Düse
18. Die Kontermutter
19. gidrotolkatel

Der Deckel und die Entlüftung des Motors die 2,4 l


Der Deckel des Kopfes der Zylinder des Motors 2,6 l


Der Deckel des Kopfes der Zylinder des 12-Klappenmotors 3,0 l


Der Deckel des Kopfes der Zylinder des 24-Klappenmotors 3,0 l


Der Deckel des Kopfes der Zylinder dwuchwalnogo des Motors


Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Masse aus. Nehmen Sie den Luftfilter (in die Teile inschektornych der Motoren genug, vom Einlasskollektor den Luftkanal auszuschalten) ab.
2. Schalten Sie vom Deckel die Ventilationsschläuche aus. Für den Zugang auf den Deckel nehmen Sie andere Schläuche beiseite, unnötigerweise bemühen Sie sich die Schläuche, nicht auszuschalten.
3. Schalten Sie von den Kerzen der Leitung aus und nehmen Sie beiseite. Auf dwuchwalnych die Motoren beachten Sie die Vorsicht, da man die Leitungen leicht beschädigen kann.
4. Wenn der Deckel des Kopfes der Zylinder über dem Deckel des Riemens gelegen ist, so wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Deckels des Kopfes der Zylinder ab.
5. Wenn der Deckel des Kopfes der Zylinder unter dem Deckel des Riemens gelegen ist, so nehmen Sie den Deckel des Riemens ab, dann wenden Sie die Bolzen des Deckels des Kopfes der Zylinder ab.
6. Vorsichtig nehmen Sie den Deckel ab, poddewat den Deckel wird es verboten.
7. Entfernen Sie den halbrunden Blindverschluss im Heckende des Deckels (oder des Kopfes der Zylinder).

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Reinigen Sie den Deckel. Entfernen Sie die Reste germetika vom Blindverschluss und den Kanten des Deckels. Wenn sich die Verlegung des Deckels bei der vielfachen Abnahme des Deckels nicht änderte, so ersetzen Sie sie.
2. Vor der Anlage schmieren Sie germetikom die Stellen ein, die auf den Illustrationen angegeben sind: (1 Stelle des Auftragens germetika, 2 – der Blindverschluss, 3 – germetikom die Gebiete des Kopfes der Zylinder in 10 mm von den Rändern des Blindverschlusses einzuschmieren).
3. Auf den Motoren V6 schmieren Sie germetikom die Verlegung auf den Winkeln (1 Stelle des Auftragens germetika) ein.
4. Weiter wird die Montage in der Rückordnung erfüllt. Bei der Verzögerung der Bolzen den Deckel drücken Sie ein wenig. Die Bolzen des Deckels ziehen Sie mit dem Moment 4,0–5,4 N.m fest. Den Motor kann man durch 2 Stunden starten. Wenn tetschi beobachtet werden werden, so nehmen Sie den Deckel ab und bestimmen Sie den Grund.

DER DIESELMOTOR

Der Deckel des Kopfes der Zylinder des Dieselmotors


1. Der Schlauch
2, 8. Die Bolzen
3, 9. Die Scheiben
4. Die Netze
5. Der Deckel
6. Die Verlegung
7. Der Blindverschluss
10. Die Walze mit dem Waagebalken

Die Walze mit den Waagebalken auf den Motoren die 3,0 l

1, 6, 11, 18. Des Deckels raspredwala (N 4–1)
2, 4, 7, 9, 12, 14. Die Waagebalken
3, 5, 8, 10, 13, 15. Die Feder
16, 17. Die Walzen

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Masse aus. Schalten Sie vom Deckel die Ventilationsschläuche aus.
2. Wenden Sie 2 Bolzen ab und nehmen Sie den Deckel und die Verlegung ab.
3. Reinigen Sie den Deckel.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt. Die Verlegung des Deckels kann man verwenden, wenn auf ihr die Beschädigungen fehlen, oder der Gummi ist nicht verhärtet. Germetik wird es verboten, zu verwenden. Ziehen Sie die Bolzen mit dem Moment 4–5 N.m fest.