Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      + 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      - 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
         3.4.13.1. Der Motor die 2,0 l
         3.4.13.2. Der Motor die 2,6 l
         3.4.13.3. Die Motoren die 2,4 l und 3,0 l
         3.4.13.4. Der Motor die 3,5 l
         3.4.13.5. Der Dieselmotor
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      + 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.13.2. Der Motor die 2,6 l

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes der Zylinder ab.
2. Entlassen Sie den Bolzen des Sternchens raspredwala.
3. Stellen Sie den Kolben des 1. Zylinders in WMT, prowernuw kolenwal bis zur Vereinigung des Zeichens auf der Scheibe kolenwala mit riskoj auf dem Kopf der Zylinder fest. Weiter wird das Drehen kolenwala nicht zugelassen.
4. Wenden Sie den Bolzen des Sternchens ab und erreichen Sie das kleine Zahnrad des Zündverteilers.
5. Nehmen Sie das Sternchen mit der Kette ab und bekleiden Sie auf die Halterung.
6. Bekleiden Sie auf gidrotolkateli die speziellen Klammern MD998448.
7. Allmählich entlassen Sie die Bolzen kryschek schejek raspredwala, mit dem zentralen Bolzen begonnen sich und nach der Peripherie verschiebend.
8. Ziehen Sie die Bolzen heraus und erreichen Sie die Walzen mit den Waagebalken.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung der Walzen auf kryschkach stütz- schejek ab und erreichen Sie des Deckels, des Waagebalkens, der Feder und der Scheibe. Sie bewahren alle abgenommenen Details zu ihrer Anlage.
2. Prüfen Sie den Zustand der hartnäckigen Oberflächen der Waagebalken, sowohl die Spielraüme in den Waagebalken als auch den Walzen. Prüfen Sie die Sauberkeit der fetten Kanäle. Die abgenutzten Details ersetzen Sie. Fehlerhaft tolkateli, die die volle Schließung des Ventiles nicht gewährleisten, ersetzen Sie. Dazu entfernen Sie die Klammer (tolkatel wird ausfallen) und stellen Sie neu tolkatel ein, die Klammer wieder gefestigt.
3. Sammeln Sie die Walzen mit kryschkami, die Zeichen auf den Walzen und auf dem Vorderdeckel vereint. Einschmieren Sie und stellen Sie alle abgenommenen Details in der vorigen Ordnung fest.
4. Weiter wird die Montage in der Rückordnung erfüllt. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Walzen mit dem Moment 20 N.m fest. Den Bolzen des Sternchens ziehen Sie mit dem Moment 54 N.m fest. Regulieren Sie das Ventil der Düse.