Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      + 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      + 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      + 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DIE BENZINMOTOREN

Der Thermostat auf den Benzinmotoren


Die Prüfung des Thermostaten

1. Wystupanije des Ventiles
Die Abnahme und die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus, nehmen Sie den Luftfilter (falls notwendig ab), ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit bis zum Niveau des unteren Randes des Stutzens des Heizkörpers zusammen.
2. Schalten Sie die Schläuche aus, wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie den Thermostaten ab.
3. Falls notwendig prüfen Sie den Thermostaten im Behälter mit dem Wasser. Die Temperatur des Anfanges des Aufmachens soll 88 ° Mit, und wystupanije des Ventiles – 8 mm sein.
4. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt. Reinigen Sie den Thermostaten und ersetzen Sie die Verlegung, germetikom eingeschmiert. Die Bolzen ziehen Sie vorsichtig fest, abwechselnd abwendend und umkehrend. Erwärmen Sie den Motor, prüfen Sie die Arbeit des Thermostaten.

DER DIESELMOTOR

Der Thermostat auf den Dieselmotoren


1. Vom Heizkörper

Der Thermostat ist im unteren Teil des Blocks der Zylinder fertig montiert und ist mit dem unteren Schlauch des Heizkörpers verbunden. Im Thermostaten ist perepusknoj das Ventil vorgesehen.

Die Abnahme und die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus, ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit bis zum Niveau niedriger als Thermostat zusammen.
2. Schalten Sie den unteren Schlauch des Heizkörpers vom Stutzen des Thermostaten aus, nehmen Sie den Stutzen und den Thermostaten ab.
3. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt. Reinigen Sie die Ebenen und stellen Sie die neue Verlegung fest, germetikom von beiden Seiten eingeschmiert. Erwärmen Sie den Motor, prüfen Sie die Arbeit des Thermostaten.