Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      + 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      + 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      + 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.19. Das Turbogebläse

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Denken Sie an die Reparatur des Turbokompressors in den häuslichen Bedingungen nicht.

Den fehlerhaften Turbokompressor auf neu Sie ersetzen können ohne besondere Werk.


Seit nicht so langem waren jene Zeiten, wenn das Auto mit dem Turbokompressor in den Rang am meisten sportlich, am meisten geladen und gewiß der Teuersten automatisch aufgenommen wurde. Die Distanz des riesigen Umfanges ist für die letzten 15 Jahre und heute tatsächlich vorbeigekommen, den modernen Motor nicht zu finden, der nicht neben sich ähnlichen Anlage hat.

Obwohl die Details des Turbokompressors bei den Temperaturen bis zu 800 ° Mit und die Geschwindigkeiten in 50000–85000 U/Min arbeiten, sind sie genug sicher. Jedoch werden sie und abgenutzt und altern, und die ersten Anlagen der Turboaufladung (sie wurden die Wirklich massen- 5–7 Jahre rückwärts) schon fallen aus und manchmal wird es von den ernsten Folgen begleitet.

Jedoch braucht man, nicht immer den Turbokompressor darin zu beschuldigen, dass der Motor plötzlich anfing, die Macht zu verlieren. Grund ihm kann das banale Kummet, das abnehmend und von der Rohrleitung hinunterflog, oder die gelochte Verdichtung werden.

Meistens ist nichtsdestoweniger ein Grund der Senkung der Macht der Kraftanlage der fehlerhafte Turbokompressor. Man braucht, es zu reparieren nicht zu versuchen, und, es vollkommen unter die Kraft auf der Mehrheit aus den verbreiteten Autos zu ersetzen.

Kompliziertest – "die geladenen" sportlichen Modelle, besonders, die mit den doppelten Turbogebläsen ausgestattet sind. Die Standardarbeit nach ihrem Ersatz beim Dealer bei dieser Fall ist für 12 Stunden berechnet. Für die Modelle solcher Komplexität ist es sogar empfehlenswert, an die Reparatur in den häuslichen Bedingungen nicht zu denken, und viele den Spezialisten verzichten für ihn, wenn zu übernehmen den vollen Satz der notwendigen Instrumente und der Vorrichtungen nicht haben.

Nichtsdestoweniger, passowat und braucht man sich, im Voraus nicht zu ergeben. Auf der Mehrheit der Modelle kann der Ersatz des Turbokompressors selbständig erzeugt sein. Hauptproblem werden die motorischen von den Anlagen überfüllten Abteilungen mit dem begrenzten Zugang auf den Motor. Das Geschick der Hände und der S-bildliche Schlüssel werden hier besser jeder speziellen Instrumente helfen.

Wie auch eine beliebige Arbeit nach der Reparatur, der Ersatz des Turbokompressors fordert die Konzentriertheit und die Planmäßigkeit. Natschinte davon, dass den Zugang auf die Anlagen von den Rohrleitungen, der Leitungen und anderer Hilfsknoten befreien Sie. Der freien Stelle Ihnen ist es viel erforderlich, da man vier (manchmal – drei) die Muttern des Abschlußkollektors, das Emfangsrohr, drei Rohrleitungen der Abgabe und die Pflaume des Öls, und alle Rohrleitungen der Abgabe der Luft abnehmen muss. Die Turbokompressoren mit der Wasserkühlung ist wegen der zusätzlichen Details noch komplizierter.

Einer der unvermeidlichen Lebensgefährten des Turbokompressors – die hohen Arbeitstemperaturen. Infolge seiner "werden" die Muttern der Befestigung zum Abschlußkollektor fast fest geschweisst"und es ist erforderlich, die bedeutende Anzahl des Präparates als WD 40 vor dem Anfang der Arbeit mit ihnen zu verwenden. Nach dem Ersatz der Hauptanlage ist nötig es obligatorisch die Muttern auf neu, gemacht dem rostfreien Stahl zu ersetzen. Wenn sie aus dem gewöhnlichen Stahl werden, so wird in folgendes Mal, wahrscheinlich, sie tatsächlich losdrehen ist es unmöglich.

Die Haarnadeln können prowernutsja auf etwas Wendungen beim Abdrehen der Muttern, oder sogar, vollständig herausgezogen werden. Sorgfältig prüfen Sie, ob es der Verkantungen und der Beschädigung des Schnitzwerks geschehen ist. Wenn solches geschehen ist – stellen Sie das Schnitzwerk wieder her und kehren Sie die Haarnadeln auf die Stelle bis zum Anschlag um.

Nicht sehen alle Konstruktionen der Turbokompressoren uplotnitelnuju die Verlegung an der Verbindungsstelle mit dem Abschlußkollektor vor. Deshalb verwundern Sie sich nicht, wenn Sie sie bei der Demontage dieser Anlage auf Ihrem Auto nicht gefunden haben. Wenn die Verlegung immerhin war, stellen Sie neu bei der nachfolgenden Montage unbedingt fest.

Den Turbokompressor abgenommen, prüfen Sie alle befreite masloprowody. Dazu bitten Sie irgendjemanden, den Starter aufzunehmen (die Hochspannungsleitungen vom Motor abgenommen, um die Möglichkeit seines Starts auszuschließen), und selbst überzeugen sich darin, dass das Öl frei gereicht wird. Den neuen Turbokompressor festgestellt, machen Sie diese Prozedur noch einmal, damit das Öl zu seinen Lagern bis zum Anfang "der gegenwärtigen" Arbeit gehandelt hat. Die Lager des Turbokompressors ohne Öl – sogar auf die Sekunde dieses schlimmst, dass er im Leben erproben kann!