Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      + 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      + 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      - 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
         3.4.29.1. Der Motor die 2,0 l
         3.4.29.2. Die Motoren die 2,4 l
         3.4.29.3. Die Motoren die 3,0 l und 3,5 l
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels

3.4.29.1. Der Motor die 2,0 l

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der gezahnte Riemen des Motors 2,0
1. Das Sternchen der rechten Walze
wibrogassitelja
2, 30. Die Buchse
3. Schponka
4. Das Sternchen In kolenwala
5. Der Flansch
6. Der Werbefilm natjaschitelja In
7. Die Scheibe
8, 9. Der Bolzen
10. Das Sternchen der fetten Pumpe
11. Die Mutter
12. Das Sternchen kolenwala
13. Der Stift
14. Die Scheibe
15, 25. Die Verlegung
16. Der untere Deckel
17, 22. Der Blindverschluss
18. Der Bolzen
19. Die Scheibe kolenwala
20, 21, 23, 26, 31. Die Bolzen
27. Das Sternchen raspredwala
28. Der gezahnte Riemen
29. Natjaschitel
32. Der gezahnte Riemen In

Der gezahnte Riemen des Dieselmotors

1, 4, 5, 7, 8, 9,12, 13, 15, 17, 23, 30, 39. Die Bolzen
2. Die Scheibe
3. Uspokoitel
6. Der Deckel ober
10. Der Deckel unter
11. Der Blindverschluss
14. Der Riemen
16. Die Scheibe
18. Natjaschitel
19, 25, 31, 36. Die Mutter
20, 33, 42. Die Buchse

21. Die Feder
22, 37, 40. Die Scheibe
24. Das Sternchen raspredwala
26. Das Sternchen der Brennstoffpumpe
27. Das Sternchen kolenwala
28. Der Flansch
29. Der Riemen In
32. Die Feder
34. Die Feder
35. Natjaschitel des Riemens In
38, 41. Das Sternchen balansirnogo der Welle
43. Das Sternchen In kolenwala

Das Sternchen wibrogassitelja

1. Der Riemen
2. Das Sternchen In kolenwala
3. Natjaschitel In
4. Das Sternchen wibrogassitelja

Auf diesen Motoren gibt es 2 gezahnte Riemen, – des Antriebes raspredwala und der Walze wibrogassitelja.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Nehmen Sie die Riemen des Antriebes ab, wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie die Scheiben der Pumpe des Systems der Abkühlung und kolenwala ab.
3. Nehmen Sie beide Flure des Deckels und der Verlegung ab.
4. Stellen Sie den Kolben des 1. Zylinders in WMT des Taktes der Kompression fest. Von diesem Moment wird das Drehen kolenwala nicht zugelassen.
5. Bezeichnen Sie auf dem gezahnten Riemen die Richtung des Drehens, schwächen Sie natjaschitel, verschieben Sie zum Block der Zylinder, ziehen Sie die Bolzen fest und nehmen Sie den Riemen ab.
6. Nehmen Sie die Sternchen raspredwala und kolenwala ab.
7. Entfernen Sie den Blindverschluss im linken Teil des Blocks der Zylinder und, den Schraubenzieher vom Durchmesser 8 mm und der Länge nicht weniger als 60 mm eingestellt, legen Sie die linke Walze wibrogassitelja fest.
8. Wenden Sie den Bolzen ab und nehmen Sie das Sternchen der fetten Pumpe ab.
9. Entlassen Sie den Bolzen der rechten Walze wibrogassitelja und nehmen Sie natjaschitel wibrogassitelja W ab
10. Nehmen Sie den Riemen In der Walze wibrogassitelja ab.
11. Prüfen Sie den Zustand des Riemens, beim Entdecken beliebiger Defekte ersetzen Sie.
12. Prüfen Sie den Zustand der Sternchen und natjaschitelja. Bei dem ovalen Charakter subjew ersetzen Sie das Sternchen. Natjaschitel ersetzen Sie beim Entdecken des Ausfließens des Schmierens vom Netz des Werbefilmes.
13. Es wird verboten, den Werbefilm und die Sternchen im Lösungsmittel auszuwaschen.

Die Anlage

Die richtige Anlage der Buchse der rechten Walze

1. Das Netz
2. Die Fase
3. Die Buchse
4. Einzuschmieren
5. Die Walze

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie auf kolenwal das Sternchen der Walze wibrogassitelja fest.
2. Stellen Sie auf die rechte Walze fest (wenn wurde) die Buchse, das Sternchen abgenommen und ziehen Sie den Bolzen von der Hand (1 – das Zeichen auf dem Sternchen fest; 2 – das Zeichen auf dem Körper; 3 – die Herausnahme auf dem Sternchen).
3. Vereinen Sie die Zeichen und bekleiden Sie der Riemen der Walze so, dass sich auf der Seite in die natjaschitel sträubt, war slabina (1 – natjaschitel; 2 – die Seite der Spannung; 3 – der Riemen In; 4 – der Bolzen; 5 – die Achse der Symmetrie des Werbefilmes natjaschitelja)
4. Stellen Sie natjaschitel In nach der Illustration fest.
5. Den Werbefilm gehoben, spannen Sie den Riemen und ziehen Sie den Bolzen mit dem Moment 18 N.m fest.
6. Ziehen Sie den Bolzen des Sternchens der Walze mit dem Moment 35 N.m fest.
7. Prüfen Sie die Spannung des Riemens der Walze (die Durchbiegung 5–7 mm). Falls notwendig regulieren Sie wieder.
8. Stellen Sie auf kolenwal das Sternchen des Riemens raspredwala fest, die Scheibe und ziehen Sie den Bolzen mit dem Moment 119 N.m fest.
9. Stellen Sie das Sternchen auf raspredwal fest und ziehen Sie den Bolzen mit dem Moment 89 N.m fest.
10. Stellen Sie natjaschitel des Riemens fest, die Feder und legen Sie vom Bolzen und der Mutter fest, natjaschitel zur Pumpe verschoben. Bekleiden Sie das Sternchen der fetten Pumpe und ziehen Sie die Mutter mit dem Moment 54 N.m fest.
11. Prüfen Sie das Zusammenfallen der Zeichen auf allen Sternchen, nehmen Sie prutok, fixierend das Sternchen der Walze und dowernite das Sternchen der fetten Pumpe falls notwendig ab. Stellen Sie prutok auf die Stelle ein.

Die Warnung

Wenn prutok nur auf 25 mm, so prowernite die fette Pumpe auf 1 Wendung im Uhrzeigersinn kommt.


12. Bekleiden Sie der Riemen raspredwala nach dem aufgetragenen Zeiger. Entlassen Sie den Bolzen und die Mutter natjaschitelja und spannen Sie den Riemen.
13. Prüfen Sie obleganije vom Riemen des Sternchens raspredwala, der Riemen kann mit der Abschwächung im Sektor 7-12 der Stunden gehen. Überzeugen sich, dass der Riemen für die angrenzenden Details nicht berührt.
14. Ziehen Sie zuerst den Bolzen im Falz natjaschitelja, dann die Mutter (fest andernfalls wird der Riemen gebrochen werden).
15. Prüfen Sie die Vereinigung aller Zeichen und nehmen Sie prutok ab. Prowernite kolenwal auf 1 Wendung.
16. Entlassen Sie die Mutter und den Bolzen natjaschitelja. Ziehen Sie den Bolzen, dann die Mutter mit dem Moment 49 N.m fest.
17. Prüfen Sie die Spannung des Riemens, zusammengepresst und seine Finger abgelehnt sich, in den Körper sträubend. Die Abweichung soll nicht mehr als 14 mm (1 – die Spannung, 2 – natjaschitel) sein.
18. Weiter wird die Montage in der Rückordnung erfüllt. Nach dem Start des Motors hören Sie den Lärm seitens des Riemens an. Wenn der ungewöhnliche Lärm klingt, so halten Sie den Motor an und prüfen Sie die Anlage und die Spannung des Riemens.

DER DIESELMOTOR

Die Abnahme

Die Einstelzeichen des Riemens des Dieselmotors

1. Natjaschitel
2. Der Bolzen
3, 7. Das Sternchen der Walze wibrogassitelja
4. Natjaschitel In
5. Der Riemen
6. Der Riemen In
8, 9. Die Zeichen

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Nehmen Sie die Riemen des Antriebes ab, wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie die Scheiben der Pumpe des Systems der Abkühlung und kolenwala ab.
3. Nehmen Sie den oberen Deckel ab, die Anordnung der Bolzen beachtet.
4. Stellen Sie den Kolben des 1. Zylinders in WMT des Taktes der Kompression fest. Von diesem Moment wird das Drehen kolenwala nicht zugelassen.
5. Nehmen Sie die Scheibe kolenwala ab.
6. Nehmen Sie den unteren Deckel des Riemens ab.
7. Schwächen Sie natjaschitel, verschieben Sie zur Pumpe der Abkühlung, ziehen Sie die Bolzen fest.
8. Nehmen Sie die Sternchen raspredwala ab und der Brennstoffpumpe, den Drehen der Wellen dieser Anlagen nicht zulassend.
9. Nehmen Sie den gezahnten Riemen ab.

10. Wenn der Riemen wibrogassitelja abgenommen wird, so legen Sie die Walzen fest, den Blindverschluss von der rechten Seite entfernt und prutok (den Schraubenzieher vom Durchmesser 8 mm eingestellt). Von der linken Seite nehmen Sie den Deckel ab und stellen Sie dick prutok (die Verlängerungsleitung des Schlüssels) ein.

11. Bezeichnen Sie von den Zeichen und nehmen Sie die Sternchen der Walzen ab.
12. Prüfen Sie den Zustand der Riemen, beim Entdecken beliebiger Defekte ersetzen Sie.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie auf kolenwal das Sternchen der Walze wibrogassitelja fest, bekleiden Sie die Scheibe ziehen Sie den Bolzen mit dem Moment 70 N.m fest.
2. Stellen Sie das Sternchen der Brennstoffpumpe, der Buchse (den Kegel nach innen) und des Sternchens der Walzen fest. Ziehen Sie die Bolzen der Sternchen mit dem Moment 38 N.m fest. (1 – die Seite der Spannung; 2 – die Pumpe der Abkühlung).
3. Vereinen Sie die Zeichen auf den Sternchen der Walzen (1 – das Zeichen; 2 – die Seite der Spannung; 3 – der Riemen In; 4 – natjaschitel). Prüfen Sie die Spannung des Riemens der Walze an der Stelle A
4. Bekleiden Sie der Riemen () so, dass sich auf der Seite in die natjaschitel sträubt, war slabina.
5. Prüfen Sie die Vereinigung der Zeichen, auf den Riemen vom Finger gedrückt. Die Spannung nicht schwächend, entlassen Sie den Bolzen und die Mutter natjaschitelja. Ziehen Sie zuerst die Mutter, dann den Bolzen fest.
6. Prüfen Sie die Spannung des Riemens der Walze (die Durchbiegung 5–7 mm).
7. Prüfen Sie die Vereinigung der Zeichen der Sternchen des Riemens raspredwala und der Pumpe und bekleiden Sie der Riemen, dazwischen kolenwalom und der Pumpe gespannt (hält bei der Anlage der Helfer das Sternchen der Pumpe fest).
8. Entlassen Sie die Bolzen natjaschitelja, und wählen Sie slabinu des Riemens. Ziehen Sie den Bolzen im Falz natjaschitelja, dann den Bolzen der Achse fest. Prüfen Sie das Anliegen des Riemens zum Sternchen raspredwala (2), der Riemen kann mit der Abschwächung im Sektor für 10 Stunden gehen. Überzeugen sich, dass der Riemen für die angrenzenden Details (1 – das Sternchen der Pumpe nicht berührt).
9. Prüfen Sie die Vereinigung der Zeichen der Sternchen, nehmen Sie die Riemen falls notwendig ab und stellen Sie die Sternchen aus.
10. Prowernite kolenwal so, dass hat sich das Sternchen raspredwala auf 2 Zähne vom Einstelzeichen verschoben und kommen Sie wieder, das Sternchen in die vorige Lage ausgestellt.
11. Prüfen Sie die Spannung des Riemens (die Durchbiegung soll nicht mehr als 4-5 mm sein).
12. Stellen Sie des Deckels und die übrigen abgenommenen Details fest. Ziehen Sie den Bolzen der Scheibe kolenwala mit dem Moment 64–73 N.m fest.