Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      + 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      + 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      + 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Kette des Motors 2,6 l

1. Die Scheibe
2. Die Scheibe
3. Der Deckel der Kette
4, 6. Die Verlegung
5. Der Blindverschluss
7. Das Netz
8. Uspokoitel In
9. Uspokoitel Und
10. Uspokoitel Mit
11. Die kleine Kette
12. Das Sternchen In
13. Das Sternchen der fetten Pumpe
14. Swedsdotschka der linken Walze
15. Die Buchse
16. Natjaschitel
17. Uplotnitel
18. Die Feder
19. Das Zahnrad
20. Der Stift
21. Das Sternchen raspredwala
22. Die Kette raspredwala
23. Das Sternchen kolenwala
24. Uspokoitel seitens der Spannung der Kette
25. Uspokoitel seitens der Spannung der Kette
26. Die Halterung des Sternchens

Die Einstelzeichen der Kette auf dem Motor die 2,6 l
1, 6. Das anodirowannoje Glied
2, 5. Das Zeichen (die Vertiefung)
3. Die Kette
4, 9. Uspokoitel
7. Das Sternchen kolenwala
8. Natjaschitel
10. Das Sternchen raspredwala

Die Vereinigung der Sternchen und der kleinen Kette (2,6)

1, 6, 9. Uspokoitel
2. Der Block der Zylinder
3, 8. Das Zeichen
4, 7. Das anodirowannoje Glied
5. Das Sternchen
10. Der Schnitt nach CH
11. Der Schnitt nach Y
12. Der Bolzen
Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Ziehen Sie die Flüssigkeit zusammen.
3. Schalten Sie den Schlauch des Heizkörpers aus und nehmen Sie den oberen Mantel des Lüfters ab.
4. Nehmen Sie den Lüfter mit muftoj ab und Sie bewahren, die Arbeitslage nicht verletzend.
5. Nehmen Sie die Riemen der Anbauanlagen ab.
6. Nehmen Sie die Scheibe des Lüfters von der Pumpe der Abkühlung ab.
7. Schalten Sie von der Pumpe der Abkühlung den Schlauch des Heizkörpers aus.
8. Wenden Sie die Bolzen ab, ihre Anordnung beachtet, und nehmen Sie die Pumpe der Abkühlung ab.
9. Wenden Sie den Bolzen ab und vom Abzieher pressen Sie die Scheibe kolenwala zusammen.
10. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes der Zylinder ab.
11. Ziehen Sie aus dem Kopf der Zylinder 2 Vorderbolzen der Befestigung des Deckels der Kette heraus.
12. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Schale, die in den Deckel eingeschraubten Ketten heraus.
13. Wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie den Deckel ab, die Verdichtung vom scharfen Instrument zerstört. Wenn bei der Abnahme des Deckels der Vorderteil der Verlegung der Schale beschädigt war, so schneiden Sie diesen Teil sapodlizo mit dem Block der Zylinder ordentlich aus.
14. Ersetzen Sie das Vordernetz, es und sapressowaw neu oprawkoj MD998376–01 oder MB990938–01 akkurat erreicht.
15. Stellen Sie den Kolben des 1. Zylinders in WMT des Taktes der Kompression (fest die Waagebalken sollen innerhalb des Spielraums frei geschüttelt werden).
16. Nehmen Sie 3 uspokoitelja, sich sträubend in die Kette der Walze wibrogassitelja ab, jeden der Bolzen der Befestigung bezeichnet.
17. Nehmen Sie die kleine Kette von der Walze wibrogassitelja und von der fetten Pumpe ab. Wenn die Kette nicht nachgibt, so wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie die Sternchen zusammen mit der Kette ab. Nehmen Sie schponki (ab wenn sind vorgesehen). Werden die Orientierung der Sternchen beachten.
18. Nehmen Sie das 1. Sternchen kolenwala ab.
19. Festigen Sie vom Draht plunscher natjaschitelja im Körper der fetten Pumpe.
20. Wenden Sie den Bolzen ab und nehmen Sie das Sternchen raspredwala und das Zahnrad des Antriebes des Zündverteilers ab. Man kann auch die Kette zusammen mit den Sternchen kolenwala und raspredwala abnehmen.
21. Nehmen Sie uspokoiteli ab, sparen Sie alle Bolzen und die Scheiben in der vorigen Ordnung auf.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie den Zustand der Kette nach, beim Entdecken der abgenutzten Glieder die Kette ersetzen Sie. Ersetzen Sie abgenutzt plunscher natjaschitelja zusammen mit uplotnitelem und der Feder. Ersetzen Sie uspokoiteli, wenn sich in ihnen die tiefen Furchen gebildet haben. Beim sichtbaren Verschleiß subjew ersetzen Sie die Sternchen
2. Stellen Sie link und recht uspokoiteli fest.
3. Bekleiden Sie die Kette auf die Sternchen kolenwala und raspredwala, die Zeichen mit anodirowannymi von den Gliedern der Kette vereint. Bekleiden Sie das Sternchen auf kolenwal, und das Sternchen raspredwala festigen Sie auf der Halterung.
4. Bekleiden Sie das Sternchen raspredwala, den Stift in die Öffnung versäumt und ziehen Sie den Bolzen mit dem Moment 54 N.m fest.
5. Entfernen Sie den Draht mit natjaschitelja und spannen Sie die Kette.
6. Bekleiden Sie die kleine Kette zusammen mit den Sternchen, die Zeichen und die Glieder mit der eigentümlichen Färbung vereint (die Sternchen, festzustellen, ihre vorige Anordnung nicht verletzend).
7. Bekleiden Sie das Zahnrad W
8. Bekleiden Sie die kleine Kette auf das Sternchen kolenwala. Mit dem Zeichen 3 anodirowannoje das Glied vereint. Bekleiden Sie auf die Walze und die fette Pumpe die übrigen Sternchen, ziehen Sie die Bolzen (1, 2 – zur Kette ein wenig fest; 3 – die Anlage des Sternchens auf die linke Walze; 4 – die Anlage des Sternchens auf schejku des führenden Zahnrades der fetten Pumpe).

9. Drehen Sie beide Sternchen der kleinen Kette und der fetten Pumpe um, stellen Sie die Stelle meist slabiny im Punkt R auf der Illustration aus.

10. Stellen Sie uspokoiteli der kleinen Kette fest und regulieren Sie ober uspokoitel () so, dass den Spielraum zwischen der Kette und uspokoitelem war 0,2–0,8 mm. Ziehen Sie den Bolzen mit dem Moment 19 N.m fest.
11. Stellen Sie alle abgenommenen Details fest. Bei der Anlage kryschek prüfen Sie den Zustand der Verlegungen. Schneiden Sie den Teil der entfernten Verlegung aus und stellen Sie fest, die Grenze germetikom eingeschmiert. Ziehen Sie die Bolzen des Deckels der Kette mit dem Moment 14 N.m fest., den Bolzen kolenwala – 119 N.m., die Bolzen der Schale – 5 N.m., die Vorderbolzen des Kopfes der Zylinder – 19 N.m. Nach dem Start des Motors hören Sie den Lärm seitens der Kette an. Wenn der ungewöhnliche Lärm klingt, so halten Sie den Motor an und prüfen Sie die Anlage und die Spannung der Kette. Nach Abschluss regulieren Sie die Riemen des Antriebes der Anbauanlagen.