Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   - 3.4. Die Generalüberholung des Motors
      3.4.1. Die elektrische Ausrüstung des Motors
      3.4.2. Der Zündverteiler
      + 3.4.3. Der Generator
      3.4.4. Die Batterie
      3.4.5. Der Starter
      3.4.6. Das tjagowoje Relais des Starters
      3.4.7. Die Sensoren
      - 3.4.8. Die Hinweise nach der Bedienung und der Reparatur des Motors
         3.4.8.1. Die Diagnostik des Motors mit der Hilfe wakuumetra
         3.4.8.2. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder des Motors
         3.4.8.3. Die Demontage der Kraftanlage
         3.4.8.4. Die Generalüberholung des Motors - die Alternative
      3.4.9. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder der Motoren
      3.4.10. Die technischen Daten der Motoren
      + 3.4.11. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.4.12. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      + 3.4.13. Die Walzen und die Waagebalken
      3.4.14. Der Thermostat des Systems der Abkühlung
      3.4.15. Der Einlasskollektor
      3.4.16. Der Abschlußkollektor
      3.4.17. Der vereinigte Kollektor (der Dieselmotor mit der Turboaufladung)
      3.4.18. Der Turbokompressor
      3.4.19. Das Turbogebläse
      3.4.20. Der Heizkörper
      3.4.21. Masloochladitel
      3.4.22. Der Lüfter
      3.4.23. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      + 3.4.24. Der Kopf der Zylinder
      3.4.25. Die Ventile und die Federn
      3.4.26. Die Sättel
      3.4.27. Der Ersatz der richtenden Büchse
      3.4.28. gidrotolkateli
      + 3.4.29. Der gezahnte Riemen und des Deckels
      3.4.30. Die Kette und der Deckel (der Motor 2,6)
      3.4.31. Die fette Schale
      3.4.32. Die fette Pumpe und die sajlent-Walzen (wibrogassiteli)
      3.4.33. Raspredwaly und der Stütze
      3.4.34. Die Prüfung des Zustandes raspredwala
      + 3.4.35. Die Kolben und die Triebstangen
      3.4.36. Das hintere Netz
      3.4.37. Die gründlichen Lager
      3.4.38. Das Schwungrad
      + 3.4.39. Das Auspuffsystem
   + 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.4.8.3. Die Demontage der Kraftanlage

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Wenn es war es wird die Lösung über die Demontage des Motors für die Durchführung der Generalüberholung, oder der Reparatur der Hauptknoten gefasst, so muss man bestimmte Vorbereitungsveranstaltungen durchführen.

Es werden äußerst wichtig sein, die Stelle in den zu planen, die Arbeiten erzeugt zu werden. Gewiß, die beste Stelle ist die Werkstatt. Es ist sehr wichtig, die ausgestattete Bedienungsbühne, sowie die Stelle für die Aufbewahrung des Autos zu haben. Wenn es weder der Werkstatt, noch keine Garage gibt, so wird selbst wenn eben und rein Beton- oder asfaltirowannaja der Platz gefordert.

Die Wäsche der motorischen Abteilung und der Kraftanlage vor dem Anfang der Demontage wird zulassen, das Instrument in der Sauberkeit und dem ständigen Arbeitszustand zu enthalten.

Auch werden sich napolnyj der Aufzug oder telfer benötigen. Überzeugen sich darin, dass diese Geräte den Vorrat nach der Ladekapazität haben und sind fähig, den Motor mit der Transmission zu heben. Die Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen spielt die erstrangige Rolle, da den Aufstieg des Motors aus dem Auto – die Operation potentiell gefährlich hier.

Wenn die Arbeiten nach der Demontage des Motors von der unerfahrenen Person durchgeführt werden, so ist der Helfer notwendig. Konsultieren Sie sich und bitten Sie, der Personen zu helfen, die die Erfahrung in solchen Arbeiten haben. Es gibt eine Menge der Beispiele jenen wie die Versuche in den Alleinstehenden, die Demontage des Motors mit dem Aufstieg des Letzten aus der motorischen Abteilung zu erfüllen erfolglos zu Ende gingen.

Im Voraus planen Sie die Handlungen. Bevor die Arbeiten zu beginnen nehmen Sie leihweise oder erwerben Sie alle notwendigen Instrumente und die Ausrüstung. Zu einigen Vorrichtungen, die die Sicherheit bei den Demontagen und die Montagen des Motors gewährleisten, sowie die Senkung trudosatrat verhalten sich (außer dem Aufzug) der Heber-Karren der ausreichenden Ladekapazität, den vollen Satz der Schlüssel und oprawok, der hölzerne Leisten, das alte Lumpen und das Lösungsmittel für die Ernte der unvermeidlichen Lachen von den vergossenen Arbeitsflüssigkeiten des Motors. Wenn der Aufzug leihweise übernehmen wird, so vereinbaren darüber im Voraus, alle Arbeiten erfüllt, in die dieser Mechanismus nicht gefordert wird. Es wird zulassen, das Geld und die Zeit einzusparen.

Meinen Sie, dass die bedeutende Zeit Sie das Auto nicht ausnutzen können. Für die Ausführung einiger Arbeiten, die in den häuslichen Bedingungen aus Mangel an der speziellen Ausrüstung unzugänglich sind, man muss sich an die Werkstatt des Autoservices wenden. Diese Unternehmen arbeiten nach dem Zeitplan und zweckmässig wird sich dort bis zur Demontage des Motors konsultieren, um den Zeitaufwand auf die Reparatur und die Wiederherstellung der Details genau zu bewerten.

Immer seien Sie bei der Demontage und der Montage der Kraftanlage sehr aufmerksam. Die unüberlegten Handlungen können ein Grund der ernsten Verletzungen sein. Im Voraus bedenken Sie die Handlungen. Bedauern Sie darauf die Zeit, weil die Hauptsache – die Arbeit ohne Verletzungen nicht.