Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   + 3.4. Die Generalüberholung des Motors
   - 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
      3.5.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.5.2. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.5.3. Die Kolben und die Triebstangen
      3.5.4. Die Ventile und die Wellen der Waagebalken
      3.5.5. Der Kopf der Zylinder und die Ventile, die Wellen der Waagebalken und des Waagebalkens
      3.5.6. Der Kopf der Zylinder
      3.5.7. Die Prüfung der Kompression
      3.5.8. Die Kurvenwelle und der Gasverteilermechanismus
      3.5.9. Der Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      3.5.10. Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      3.5.11. Die Regulierung der Spannung des gezahnten Riemens
      3.5.12. Die Abnahme des unteren Schutzmantels des gezahnten Riemens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l

3.5.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Anordnung der Nummer des Motors auf dem Dieselmotor

1. Der Typ des Motors

2. Die Seriennummer

Die Abnahme und die Anlage des Dieselmotors von der Transmission


1. Die Motorhaube
2. Das Tau der Verwaltung des Gases
3. Der wiederkehrende Schlauch, das hydraulische System der Lenkung
4. Der Druckschlauch, das hydraulische System der Lenkung
5. Der Luftschlauch () des Dieselmotors, (b) turbodiselnogo des Motors
6. Die Schutzschale des Motors
7. Die Schutzschale
8. Die obere Verkleidung des Heizkörpers
9. Der Heizkörper
10. Die untere Verkleidung des Heizkörpers
11. Das Kabelgeflecht
12. Die Schläuche des fetten Heizkörpers
13. Der Vakuumschlauch des Hydroverstärkers des Bremssystems
14. Die Schläuche des Heizkörpers
15. Der Wärmeschutzbildschirm
16. Der Schlauch des hohen Drucks, die Klimaanlage
17. Der Schlauch des niedrigen Drucks, die Klimaanlage
18. Die Schutzschale rasdatotschnoj die Schachteln
19. Der maslosliwnaja Pfropfen der Transmission
20. Der maslosliwnaja Pfropfen rasdatotschnoj die Schachteln
21. Hinter kardannyj die Welle
22. Vorder kardannyj die Welle
Die Hauptmomente des Zuges:
A = 18–25 Nm
B = 10–13 Nm
Mit = 30–35 Nm
D = 30–35 Nm
E = 8–11 Nm
F = 3–5 Nm

Der Motor wird zusammen mit der Getriebe abgenommen. Auf рисункe sind die Details, die der Abnahme unterliegen, in der Reihenfolge ihrer Demontage vorgestellt. Bei der Beschreibung der Arbeiten werden nur nach den Arbeitsoperationen gewiesen, die mit der Abnahme der Details verbunden sind.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Öffnen Sie die Motorhaube der motorischen Abteilung. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen. Der Ausflußpfropfen befindet sich von der unteren Seite des Heizkörpers. Der zweite Pfropfen ist in den Block der Zylinder eingeschraubt.
2. Umreißen Sie vom Bleistift die Konturen der Schlingen der Motorhaube der motorischen Abteilung und wenden Sie die Bolzen der Befestigung der Motorhaube auf den Schlingen ab. Nehmen Sie die Motorhaube mit dem Helfer ab und verschieben Sie es in die geschützte Stelle.
3. Abschalten Sie und nehmen Sie den Akkumulator ab.
4. Schalten Sie von der Brennstoffpumpe des hohen Drucks das Tau der Verwaltung des Gases aus.
5. Bei Vorhandensein vom Hydroverstärker der Lenkung schalten Sie die wiederkehrenden und Druckschläuche aus. Senken Sie die Schläuche in den ersetzten Behälter für den Ablass der Flüssigkeit.
6. Nehmen Sie den Luftschlauch ab.
7. Stellen Sie die Vorderseite des Autos auf die Ständer. Sie erinnern sich daran, dass das Gewicht des Autos bedeutend, und die Ständer genug fest sein sollen, um dieses Gewicht zu ertragen. Der Boden soll genug fest sein, damit die Ständer im Boden nicht versanken. Wenden Sie von der Vorderseite des Autos die Schutzschalen ab.
8. Nehmen Sie die obere Verkleidung des Heizkörpers, den Heizkörper und die untere Verkleidung des Heizkörpers ab. Wenn die automatische Transmission bestimmt ist, schalten Sie vor der Entfernung des Heizkörpers die Schläuche des fetten Heizkörpers aus. Bei Vorhandensein vom Heizkörper aufgesogen die Luft schalten Sie seine Zufuhren ab. Ersetzen Sie unter die Transmission den Behälter für den Ablass der folgenden Flüssigkeit.
9. Schalten Sie vom Motor das Kabelgeflecht aus. Alle übrigen Kabel schalten Sie vom Motor auf folgende Weise aus: von der linken Seite des Motors schalten Sie die Leitung der Masse des Motors und das Kabel des Starters ab; schalten Sie die Leitungen von der Brennstoffpumpe des hohen Drucks (ist vom Zeiger angegeben) und der Kerzen nakaliwanija (aus die Stecker sind vom Zeiger angegeben).
10. Wenn die Klimaanlage bestimmt ist, schalten Sie das Kabel des Temperaturschalters (unweit überfall- die Pfropfen) aus und schalten Sie den Stecker elektromagnetisch mufty ab.
11. Von der rechten Seite des Motors schalten Sie das Geflecht der Leitungen des Generators des Wechselstromes ab. Schalten Sie die Leitung der Masse von der unteren Seite des Filters und von den Sensoren des Schalters des Drucks des Öls und des Messgeräts des Drucks des Öls aus.
12. Schalten Sie die Schläuche des fetten Heizkörpers aus. Vorläufig ist nötig es das Öl zusammenzuziehen. Zur Vermeidung des Treffens des Öls schließen Sie die ausgeschalteten Schläuche und die Öffnungen im Motor von den entsprechenden Pfropfen.
13. Schalten Sie den Vakuumschlauch vom Hydroverstärker des Bremssystems aus.
14. Schalten Sie die Schläuche des Heizkörpers von den Stellen des Anschlusses auf dem Schott der motorischen Abteilung aus.
15. Wenden Sie unter dem Auto die Schutzschale rasdatotschnoj die Schachteln ab. Ersetzen Sie einen Behälter unter der Getriebe, und zweiten unter rasdatotschnoj von der Schachtel und ziehen Sie beider maslosliwnyje die Pfropfen heraus. Vollständig ziehen Sie das Öl zusammen und wieder kehren Sie die Pfropfen um. Der Moment des Zuges der Pfropfen von 30 bis zu 35 N m
16. Wenden Sie flanzewyje die Befestigungen hinter und vorder kardannych der Wellen ab.
17. Wenn auf dem Motor trossowaja lebedka bestimmt ist, nehmen Sie die Antriebswelle, schplint und das Tau der Umschaltung ab.
18. Wenden Sie den Flansch des Vorderrohres des Dämpfers vom Abschlußkollektor ab.
19. Schalten Sie die flexible Walze des Tachometers, die Leitungen des Schalters der Rückfahrleuchten und das Geflecht der Leitungen der Kontrolllampe des Antriebes auf alle Räder aus.
20. Wenden Sie den vollziehenden Zylinder des Antriebes der Kupplung seitens der Getriebe ab, die Schläuche nicht ausschaltend. Festigen Sie den Zylinder vom Draht von der unteren Seite des Autos, lassen Sie die Spannung des Schlauches dabei nicht zu.
21. Nehmen Sie den querlaufenden Balken des Motors ab. Erstens wenden Sie die Bolzen der Aufhängung des Motors ab, und dann wenden Sie die unteren Bolzen der Befestigung des querlaufenden Balkens ab. Dabei ist man notwendig entsprechend Weise, den Motor und die Getriebe zu unterstützen, anders wird nach der Befreiung des querlaufenden Balkens die hintere Seite herabfallen. Wenden Sie die Platte ab.
. 22. Heben Sie die Getriebe und rasdatotschnuju die Schachtel vom Rollenheber auf und nehmen Sie die Klammer der Aufhängung und die Gummistütze rasdatotschnoj die Schachteln ab. Danach wenden Sie die Seitenplatte ab. Wenden Sie die Klammer der Aufhängung von rasdatotschnoj die Schachteln (ab von den Zeiger sind die Bolzen der Befestigung der Klammer der Aufhängung rasdatotschnoj die Schachteln angegeben).
23. Nehmen Sie den Hebel der Umschaltung von der Getriebe ab.

24. Nehmen Sie die Brennstoffschläuche und den Brennstofffilter (ab von den Zeiger sind die Anschlüsse auf dem Brennstofffilter angegeben). Öffnen Sie den Pfropfen des Tanks, um den Druck im Tank zu stürzen. Zur Vermeidung des Treffens des Schmutzes stellen Sie in die Schläuche die Schrauben des entsprechenden Durchmessers oder die entsprechenden Pfropfen ein. Trennen Sie den Stecker der Leitung des Indikators des Vorhandenseins des Kondensates.

25. Wenden Sie die Bolzen (ab sind von den Zeiger angegeben). Dabei werden sapornyj der Haken der Motorhaube der motorischen Abteilung und die Anschlussplatte (befreit ist vom Zeiger angegeben)
26. podzepite den Motor und die Getriebe von den Schlingen der Taus und den Ketten zu polispastu oder dem Hebekran. Sie erinnern sich an das Gewicht des Motors. Die Schlingen der Taus oder der Kette verfügen Sie auf dem Motor so, dass der Motor von der Vorderseite nach oben geneigt war, und die Getriebe hing nach unten herunter.
27. Heben Sie die Kraftanlage so auf, um die Aufhängungen des Motors auszuladen und, die Bolzen abzuwenden. Nehmen Sie die Stützen des Motors von der Klammern der Aufhängung ab.
28. Langsam ziehen Sie die Kraftanlage aus der motorischen Abteilung heraus. Dabei folgen Sie darauf ständig, dass die Leitungen nicht gestoßen wurden, die Schläuche oder die Hörer, sowie nicht die ausgeschalteten Anschlüsse aufzudecken. Wenn die Getriebe in den Steuermännern tjagach steckenbleibt, ist nötig es die Getriebe von der unteren Seite des Autos über tjagami durchzuführen.
29. Nach der Abnahme der Kraftanlage die Getriebe kann man vom Motor abtrennen. Dazu nehmen Sie den Starter ab und wenden Sie die Bolzen ab, die die Getriebe mit dem Motor verbinden. Führen Sie die Getriebe vom Motor in der horizontalen Lage ab, den Gewicht der Schachtel ihre primäre Welle nicht beladend, da er oder pognut von der getriebenen Disk der Kupplung beschädigt sein kann.
30. Vor der Anlage des Motors und der Getriebe prüfen Sie alle Aufhängungen des Motors. Die Gummistützen mit den Rissen und den übrigen Beschädigungen sollen ersetzt sein. Selb verhält sich und zu den weichen Stützen des Motors.
31. Prüfen Sie die Abwesenheit der Beschädigungen, der Risse und der Stöße der Brennstoffschläuche, der Schläuche des Heizkörpers und der Wasserschläuche. Meistens werden die Beschädigungen an den Stellen unter den Kummeten der Befestigung, die oft sehr schlecht bemerkenswert sind, sogar beobachtet wenn das Kummet abgenommen wird.
32. Prüfen Sie die Abwesenheit der Beschädigungen, der Risse und der Stöße der Brennstoffschläuche, der Schläuche des Heizkörpers und der Wasserschläuche. Meistens werden die Beschädigungen an den Stellen unter den Kummeten der Befestigung, die oft sehr schlecht bemerkenswert sind, sogar beobachtet wenn das Kummet abgenommen wird.
33. Die Anlage des Motors wird in der Rückreihenfolge erzeugt.
34. Bei der Anlage verbinden Sie den Motor und die Getriebe von den Bolzen und stellen Sie den Starter fest. Und hier erinnern Sie sich daran, dass man vom Gewicht der Schachtel ihre primäre Welle beim Anschließen der Getriebe nicht beladen darf. Die Bolzen ziehen Sie bis zum vorgeschriebenen Moment des Zuges fest.
35. Senken Sie den Motor mit der Getriebe in die motorische Abteilung, stellen Sie die Stützen des Motors fest und senken Sie das Gewicht der Kraftanlage auf die Stützen des Motors. Die Bolzen ziehen Sie bis zum vorgeschriebenen Moment des Zuges fest.
36. Schalten Sie vorder und hinter kardannyje die Wellen an.
37. Überfluten Sie in die Getriebe und in rasdatotschnuju die Schachtel die vorgeschriebene Anzahl des Öls. Die Tankkapazitäten sind in den Tabellen der Regulierungen und der Umfänge gebracht. Es ist nötig zu berücksichtigen, dass beim Vorhandensein lebedki in rasdatotschnuju die Schachtel mehr Öle überflutet werden soll.
38. Schalten Sie die Schläuche der Klimaanlage an. Nach der Durchführung der Arbeiten ist nötig es die Klimaanlage unter den Druck zu stellen.
39. Stellen Sie den Heizkörper fest und überfluten Sie die kühlende Flüssigkeit.
40. Schalten Sie die Druck- und wiederkehrenden Schläuche des hydraulischen Systems der Lenkung an und entfernen Sie die Luft aus dem System.
41. Anschalten Sie und regulieren Sie das Tau des Gases.
42. Stellen Sie die Motorhaube der motorischen Abteilung, die Schlingen nach gemacht bei der Abnahme vom Bleistift den Zeichen ausgestellt, und ziehen Sie die Bolzen der Schlingen fest. Prüfen Sie, wie die Motorhaube der motorischen Abteilung geschlossen wird.
43. Beim Anschließen des Vorderrohres des Dämpfers zum Abschlußkollektor ersetzen Sie die Verlegung.
44. Nach der Anlage des Motors überfluten Sie in ihn die vorgeschriebene Anzahl des Öls. Starten Sie den Motor und prüfen Sie die Abwesenheit der Ausfließen der kühlenden Flüssigkeit, des Brennstoffes und des Öls.