Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   + 3.4. Die Generalüberholung des Motors
   - 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
      3.5.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.5.2. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.5.3. Die Kolben und die Triebstangen
      3.5.4. Die Ventile und die Wellen der Waagebalken
      3.5.5. Der Kopf der Zylinder und die Ventile, die Wellen der Waagebalken und des Waagebalkens
      3.5.6. Der Kopf der Zylinder
      3.5.7. Die Prüfung der Kompression
      3.5.8. Die Kurvenwelle und der Gasverteilermechanismus
      3.5.9. Der Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      3.5.10. Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      3.5.11. Die Regulierung der Spannung des gezahnten Riemens
      3.5.12. Die Abnahme des unteren Schutzmantels des gezahnten Riemens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.5.10. Die Regulierung der Spielraüme der Ventile

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Lage des Zeichens auf der gezahnten Scheibe der Kurvenwelle

Das Zeichen ist vom Zeiger angegeben.

Die Regulierung der Spielraüme der Ventile auf dem Dieselmotor


1. Der nakidnoj Schlüssel

2. Der Schraubenzieher

3. Schtschup

Für die Zutrittsicherstellung von den Ventilen ist nötig es die vorläufigen Arbeiten zu erfüllen. Es verhält sich hauptsächlich zur Abnahme des oberen Schutzmantels des gezahnten Riemens und des Deckels des Kopfes der Zylinder. Die ausgestellte Bedeutung der Spielraüme der Einlass- und Abschlußventile bildet 0,25 mm.
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenden Sie den oberen Schutzmantel des gezahnten Riemens ab. Der Mantel nimmt sich von vier Bolzen auf der Vorderseite zusammen. Ziehen Sie den Mantel vorwärts heraus und ziehen Sie unter dem Wasserschlauch durch.
2. Schalten Sie vom Deckel des Kopfes der Zylinder den Schlauch der Lüftung kartera des Motors und den Druckschlauch nadduwnogo obogatitelja von der Brennstoffpumpe des hohen Drucks aus.
3. Befreien Sie das Tau des Gases aus der Klemme auf dem Deckel des Kopfes der Zylinder und werden es fortlegen, nicht umbiegend.
4. Wenden Sie die Bolzen des Deckels des Kopfes der Zylinder ab und nehmen Sie den Deckel ab. Dabei soll halbrund uplotnitelnaja der Einschub von der hinteren Seite des Kopfes der Zylinder nicht ausfallen.
5. Prowernite die Kurbelwelle bis zur Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes. Dabei sollen das Zeichen auf der gezahnten Scheibe der Kurvenwelle und das dreieckige Zeichen auf dem Oberteil des Körpers des Gasverteilermechanismus, wie gezeigt in der Abb. die Lage des Zeichens auf der gezahnten Scheibe der Kurvenwelle übereinstimmen.
6. Bei dieser Lage des Motors regulieren Sie die Spielraüme der folgenden Ventile: die Einlass- und Abschlußventile des ersten Zylinders, das Einlassventil des zweiten Zylinders, das Abschlußventil des dritten Zylinders.
7. Danach prowernite den Motor auf eine Wendung regulieren Sie die Spielraüme der folgenden Ventile eben: das Abschlußventil des zweiten Zylinders, das Einlassventil des dritten Zylinders, die Einlass- und Abschlußventile des vierten Zylinders. Bei der Regulierung benutzen Sie nakidnym den Schlüssel, den Schraubenzieher oder schtschupom der entsprechenden Dicke. Stellen Sie die Instrumente, wie gezeigt in der Abb. die Regulierung der Spielraüme der Ventile auf dem Dieselmotor. Die Ventile auf dem Dieselmotor sind gelegen, mit der Seite mit dem Wasserschlauch, in der folgenden Ordnung beginnend: das Abschlußventil, das Einlassventil weiter in solcher Ordnung bis zum vierten Zylinder.