Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   3.1. Die Kerzen
   3.2. Die Prüfung der Leitungen
   + 3.3. Die Zündanlage
   + 3.4. Die Generalüberholung des Motors
   - 3.5. Diesel- und turbodiselnyj die Motoren die 2,5 und 2,8 l
      3.5.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      3.5.2. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.5.3. Die Kolben und die Triebstangen
      3.5.4. Die Ventile und die Wellen der Waagebalken
      3.5.5. Der Kopf der Zylinder und die Ventile, die Wellen der Waagebalken und des Waagebalkens
      3.5.6. Der Kopf der Zylinder
      3.5.7. Die Prüfung der Kompression
      3.5.8. Die Kurvenwelle und der Gasverteilermechanismus
      3.5.9. Der Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      3.5.10. Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      3.5.11. Die Regulierung der Spannung des gezahnten Riemens
      3.5.12. Die Abnahme des unteren Schutzmantels des gezahnten Riemens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



3.5.2. Die Auseinandersetzung des Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Ausstellung der Zeichen der Phasen der Gaswechselsteuerung auf dem Dieselmotor

1. Der natjaschnoj Werbefilm des gezahnten Riemens
2. Die Bolzen krkplenija
3. Das Zeichen auf raspredelitelnm der Welle
4. Das Zeichen auf der gezahnten Scheibe der Kompensationswelle
5. Die gezahnte Scheibe der Kompensationswelle
6. Die natjaschnoje Einrichtung priwodnogo des Riemens der Kompensationswelle
7. Der gezahnte Riemen des Antriebes der Gasverteilerwelle
8. Der gezahnte Riemen der Kompensationswelle
9. Die priwodnoj Scheibe der Kompensationswelle

Die Abnahme des gezahnten Riemens

Unterbringen Sie natjaschnoj den Werbefilm in der Richtung des Zeigers.

1. Die Wasserpumpe

2. Die Mutter

Die Reihenfolge otworatschiwanija der Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder

Der Zug der Bolzen wird in der Rückreihenfolge erzeugt.

Der untere Körper

 
1. Der maslosliwnaja Pfropfen
2. Die Verlegung
3. Die Bolzen fett kartera
4. Die Verlegung fett kartera
5. Fett karter
6. Der Bolzen
7. Der Bolzen
8. Das Netz maslosabornoj die Hörer
9. Die Bolzen des Vorderkörpers
10. Der obere Vorderkörper
11. Die Verlegung des Körpers
12. Das Netz
13. Die linke Kompensationswelle
14. Der Schnitzblindverschluss
15. Uplotnitelnoj der Ring des runden Schnitts
16. Die Bolzen der Befestigung
17. Die Bolzen der Befestigung
18. Der untere Vorderkörper
19. Unter prokdaka die Körper
20. Das Vordernetz
21. Die Welle der Zahnräder der fetten Pumpe
22. Die rechte Kompensationswelle
23. Der fette Filter
Die Details des unteren Vorderkörpers
(18):
1. Die Bolzen der Befestigung
2. Der Deckel remennogo der Scheibe der Kompensationswelle
3. Die remennoj Scheibe der Kompensationswelle
4. Das priwodnaja Zahnrad
5. Der Bolzen
6. Der Deckel der fetten Pumpe
7. Das naruschnjaja Zahnrad maslanogo der Pumpe
8. Das innere Zahnrad der fetten Pumpe
9. Der Pfropfen des Sicherheitsventils
10. Die Verlegung
11. Die Feder des Sicherheitsventils
12. Das fette Sicherheitsventil
13. Das Netz
14. Der untere Vorderkörper

Die Warnung

Es wird die Reihenfolge der Auseinandersetzung des Motors im Rahmen der Durchführung der Generalüberholung gebracht.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Ziehen Sie das Öl aus dem Motor zusammen.
2. Nehmen Sie vom Motor alle Anbaudetails ab. Beim Entstehen der Zweifeln bei der Ausführung einer bestimmten Arbeit machen Sie sich mit der entsprechenden Abteilung des Buches bekannt.
3. Nehmen Sie die Kupplung ab. In der dazu entsprechenden Weise blockieren Sie das Schwungrad. Machen Sie den Schlag des Kernes das Zeichen auf dem Schwungrad und auf der Kupplung, um die Anlage der Details in der vorigen Lage bei ihrer nochmaligen Anlage zu gewährleisten. Gleichmäßig entlassen Sie nach dem Kreis die Bolzen der Kupplung, bevor sie abzuwenden endgültig.
4. Schwächen Sie die Bolzen der Befestigung des Generators des Wechselstromes und nehmen Sie priwodnoj klinowoj den Riemen ab. Danach nehmen Sie den Generator ab. Wenden Sie auch vom Block der Zylinder die Einrichtung der Spannung des Riemens ab.
5. Nehmen Sie priwodnoj den Riemen der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung ab. Dazu wenden Sie den Bolzen ab, der auf der Zeichnung vorgeführt ist, und den Bolzen des Regelungsluftzuges und nehmen Sie den Riemen ab.

6. Nehmen Sie priwodnoj den Riemen des Kompressors der Klimaanlage (In – auf den Dieselmotoren) ab. Dazu schwächen Sie die Muttern natjaschnogo des Werbefilmes so, damit man priwodnoj den Riemen abnehmen konnte. Wenden Sie die Befestigung remennogo der Scheibe im Satz ab.

7. Wenden Sie von der Vorderseite des Motors den Lüfter des Heizkörpers und wjaskostnuju muftu, sowie remennoj die Scheibe der Wasserpumpe ab.
8. Nehmen Sie die obere Hälfte des Deckels des Antriebes des Gasverteilermechanismus zusammen mit der Verlegung ab.
9. Wenden Sie zwei Bolzen des Deckels des Kopfes der Zylinder ab und nehmen Sie die Verlegung, sowie die halbrunde Verdichtung vom Deckel oder vom Kopf der Zylinder ab.
10. Die Kurbelwelle von proworatschiwanija festhaltend, schwächen Sie den Bolzen remennogo der Scheibe der Kurbelwelle. Nehmen Sie remennoj die Scheibe ab. Dazu sträuben Sie sich von den entgegengesetzten Seiten unter remennym von der Scheibe von zwei Montierungen. Beschädigen Sie dabei das Detail nicht.
11. Wenden Sie die untere Hälfte des Deckels des Antriebes des Gasverteilermechanismus ab und nehmen Sie die Verlegungen von den linken und rechten Seiten ab.
12. Prowernite der Motor bis zur Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes. Für die Prüfung der Richtigkeit der Anlage der Kurbelwelle übernehmen Sie groß und hinweisend von den Fingern beide Waagebalken des ersten Zylinders und schütteln Sie sie zu verschiedenen Seiten. Wenn beide Waagebalken die Spielraüme haben, so ist die Kurbelwelle richtig ausgestellt. Dabei nehmen die Zeichen auf dem Motor die Lage ein, die auf die Abb. die Ausstellung der Zeichen der Phasen der Gaswechselsteuerung auf dem Dieselmotor vorgeführt ist.
13. Tragen Sie von der Kreide die Richtung der Bewegung auf der hinteren Seite des gezahnten Riemens, sowie priwodnogo des Riemens der Kompensationswellen auf, wenn die Riemen wiederholt festgestellt werden werden.
14. Schwächen Sie beider Bolzens und otoschmite vom Schraubenzieher natjaschnoj den Werbefilm des gezahnten Riemens zur Wasserpumpe (siehe die Abb. die Abnahme des gezahnten Riemens). Kaum wird der Riemen schwach werden, ziehen Sie die Mutter fest, damit natjaschnoj der Werbefilm in die ursprüngliche Lage nicht zurückkehren konnte.
15. Nehmen Sie den gezahnten Riemen und priwodnoj den Riemen von den gezahnten Scheiben ab. Danach ist der Motor proworatschiwat bis zu otworatschiwanija die Köpfe der Zylinder verboten. Beider Riemens bewahren Sie an der geschützten Stelle, damit zu ihnen das Öl oder das Schmieren nicht geraten ist. Biegen Sie die Riemen nicht um.
16. Nehmen Sie vom Kopf der Zylinder die Welle der Waagebalken ab.
17. Wenden Sie des Deckels der Lager der Kurvenwelle ab und ziehen Sie die Kurvenwelle aus dem Kopf der Zylinder heraus. Des Deckels der Lager sitzen auf den zentrierenden Stiften. Den sich fest setzenden Deckel kann man mit den leichten Schlägen vom Gummihammer schieben. Wenn es erforderlich ist, nehmen Sie die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle ab.
18. Wenden Sie die Bolzen des Kopfes der Zylinder für etwas Durchgänge in der Reihenfolge ab, die auf die Abb. die Reihenfolge otworatschiwanija die Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder angegeben ist. Für otworatschiwanija der Bolzen wird der spezielle Kopf des Schlüssels verwendet. Wenn es erforderlich ist, trennen Sie den Kopf der Zylinder vom Plast- oder Gummihammer ab. Keinesfalls stellen Sie zwischen dem Kopf der Zylinder und dem Block der Zylinder den Schraubenzieher für otschatija des Kopfes vom Block ein.
19. Abnehmen Sie und werden hinauswerfen die Verlegung des Kopfes der Zylinder, unabhängig vom Aussehen der Verlegung. Sofort reinigen Sie die Oberfläche des Kopfes der Zylinder von den Resten der Verdichtung.
20. Wenden Sie fett karter ab.
21. Nehmen Sie den Vorderkörper, scharnirnyje die Wellen und die fette Pumpe auf folgende Weise ab.
22. Wenden Sie den oberen Vorderkörper ab und nehmen Sie die Verlegung ab. Sofort wypressujte das Netz von der hinteren Seite des oberen Körpers. Ziehen Sie die linke Kompensationswelle heraus.
23. Ziehen Sie den Blindverschluss aus dem unteren Vorderkörper heraus und stellen Sie in die Öffnung den Schraubenzieher mit dem Durchmesser des Kernes 8 mm ein, die Kompensationswelle von proworatschiwanija dadurch blockiert.
24. Wenden Sie den Bolzen der Befestigung priwodnoj die Zahnräder der Kompensationswelle ab. Wenn sich die Welle in der Lage befindet, so wird er von proworatschiwanija festgehalten und wird dabei der Bolzen entlassen. Otoschmite remennoj die Scheibe von der Welle, von den entgegengesetzten Seiten von zwei Montierungen gesträubt.
25. Wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie den unteren Körper ab. Man muss sieben Bolzen abwenden.
26. Ordnen Sie den unteren Körper (es siehe die Abb. das Nischnij Nowgorod den Körper). Hierher reihen sich die fette Pumpe, remennoj die Scheibe der Kompensationswelle und beiden Netzes ein. Wenden Sie das filtrierende Netz maslosabornoj die Hörer vom unteren Teil kartera des Motors ab. Wenn beide Zahnräder der fetten Pumpe abgenommen werden, ist nötig es auf sie vor wytaskiwanijem die Zeichen vom Kern aufzutragen, um ihre nachfolgende Anlage in der vorigen Lage zu gewährleisten. Die Verlegungen kann man sofort hinauswerfen, da sie dem Ersatz unterliegen. Für die Abnahme priwodnoj die Zahnräder der fetten Pumpe kann man den Deckel remennogo der Scheibe der Kompensationswelle abwenden.
27. Wenden Sie vom speziellen Schlüssel den fetten Filter mit der Seite auf dem Kopf der Zylinder ab. Wenn es den speziellen Schlüssel nicht gibt, kann man in den fetten Filter daneben den Schraubenzieher und mit Hilfe ihrer wie vom Hebel treiben, den Filter abzuwenden.
28. Alle übrigen Arbeiten werden ebenso, wie und auf den Benzinmotoren erfüllt. Beachten Sie die Lage kryschek der gründlichen Lager, da eine von ihnen die Schmierrillen haben, während andere sie nicht haben.
29. Beider äusserster Beilage haben die Schmierrillen, aber es ist samarkirowat ihre Lage (in kartere des Motors oder auf den Beilagen der Lager) notwendig.