Mitsubishi Pajero

1982-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubissi Padschero
+ 1.1. Das Gerätepaneel und die Geräte der Verwaltung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das System des Schmierens
- 6. Das Stromversorgungssystem
   6.1. Die Einleitung
   6.2. Die Entfernung der Luft aus dem Stromversorgungssystem
   6.3. Die Entfernung des Wassers aus dem Brennstofffilter
   6.4. Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Brennstofffilters
   6.5. Die Abnahme und die Anlage TNWD
   6.6. Die Regulierung des Leerlaufs
   6.7. Die Prüfung des Systems der Vorstartanwärmung des Motors 4D56Т
   6.8. Die Prüfung der Steuereinheit von der Vorstartanwärmung
   6.9. Die Prüfung des Relais des Einschlusses der Startkerzen
   6.10. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
   6.11. Die Prüfung des Drucks der Aufladung
   6.12. Der Wosducho-Luftkühler
+ 7. Das System der Ausgabe
+ 8. Das Brennstoffsystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Elektroschemen



6.7. Die Prüfung des Systems der Vorstartanwärmung des Motors 4D56Т

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das elektrische Schema des Systems der beschleunigten Vorstartanwärmung des Motors 1D56T


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Überzeugen sich, dass sich die Anstrengung in der Batterie in den Grenzen 11–13 W befindet
2. Überzeugen sich, dass die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 20 ° S nicht höher ist

Die Warnung

Bei der höheren Temperatur der kühlenden Flüssigkeit schalten Sie den Leisten vom Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit aus.


3. Messen Sie den elektrischen Widerstand zwischen der Elektrode und dem Körper ("der Masse") der Startkerze.
4. Der Widerstand soll sich in den Grenzen das 0,05-0,07 Ohm bei der umgebenden Temperatur 5–35 ° S befinden

Die Warnung

Der gemessene Widerstand einer Startkerze dem äquivalent parallelen Widerstand aller vier Startkerzen.


5. Messen Sie den Widerstand zwischen der Schlussfolgerung "G" das Relais der Ausschaltung der Startkerzen (1, 2) und der Elektrode der Startkerze.
6. Der Widerstand soll sich in den Grenzen das 0,14-0,16 Ohm befinden.

Die Warnung

Vor der Messung des Widerstands überzeugen sich, dass zur Schlussfolgerung "G" das Relais die Anstrengung der Batterie nicht zugeführt ist.


7. Verbinden Sie das Voltmeter an die Elektrode der Startkerze und den Körper der Startkerze und messen Sie die Anstrengung sofort nach der Anlage des Zündschlüssels in die Lage "ON" (es ist die Vorstartanwärmung aufgenommen) ohne Einschluss des Starters.
8. Etwa soll durch 2–4 um der Anstrengung innerhalb 9-11 W festgestellt werden

Die Warnung

Die Zeit, die für die Senkung der Anstrengung notwendig ist, ändert sich je nach der Temperatur der Startkerzen und der zugeführten Anstrengung.


9. Messen Sie die Anstrengung während des Starts des Motors, das nicht weniger 4 W sein soll
10. Starten Sie den Motor und messen Sie die Anstrengung zur Anheizzeit des Motors, die innerhalb 5–8 W sein soll

11. Wenn die kühlende Flüssigkeit bis zur Temperatur 30 ° Mit und mehr oder erwärmt werden wird wenn es ab Datum des Starts des Motors 30 mit gegangen ist, soll die Anstrengung bis zu 0 W sinken